BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildReisegruppe im August 2022 vor dem Bären-HotelBannerbildBannerbildReisegruppe vor dem Hotel
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Nadel und Faden

Nadel+Faden_102022

Brigitte Möllers bringt Ida die Grundlagen des Häkelns bei. Als erstes stehen Luftmaschen auf dem Programm.

 

 

Gruppe des Heimatvereins vermittelt Kindern Grundlagen in Handarbeiten

Tipps und Tricks mit Nadel und Faden

Grundlagen von Handarbeiten vermitteln Frauen aus dem Heimatverein im Rahmen der Gruppe „Nadel und Faden“ an Mädchen und Jungen. Häkeln und Stricken gehören dabei ebenso zu den Themen wie Kreuzsticharbeiten und auch Knöpfe annähen oder sogar stopfen.

 

Gitte van Goer (Mitte Bild, im Hintergrund) leitet die Gruppe und zeigt Moritz gerade, wie feste Maschen gehäkelt werden. An kleinen Musterstücken üben die Kinder.

Gar nicht so einfach, den Faden durch das Nadelöhr zu schieben, stellt Edda fest. Aber Mimi Wittkock-Kurberg weiß Rat. „Du musst den Faden doppelt zwischen zwei Finger legen und die Nadel darüber streifen, dann geht es ganz einfach“, verrät sie einen Trick. Tatsächlich. Das klappt.

Im Ackerbürgerhaus ist an diesem Nachmittag wieder die Gruppe „Nadel und Faden“ des Heimatvereins zusammengekommen. Und da wird natürlich fleißig gestickt, genäht oder gehäkelt. Emma, Edda, Lena und Josi sind mit einer Stickarbeit beschäftigt. „Das soll ein Weihnachtsgeschenk werden“, bemerkt Emma. Die feinen Kreuzstiche gelingen den Mädels schon ziemlich gut. Und wenn es nicht klappen will, dann geben ihnen die erfahrenen Frauen des Heimatvereins entsprechende Anleitungen.

„Zuerst üben die Kinder die verschiedenen Sticktechniken immer an einem Probeläppchen. Wenn sie sicherer mit Nadel und Faden umgehen können, wagen sie sich an schwierigere Arbeiten“, sagt die Leiterin der Gruppe, Gitte van Goer.

Gemeinsam mit Cilly Fleige, Brigitte Möllers, Mimi Wittrock-Kurberg, Maria Lilienbecker, Anne Wessling und Anne Wenning versucht sie, den Kindern die Grundtechniken des „Handarbeitens“ und die Freude daran zu vermitteln.

„Die Kinder haben in der Vergangenheit schon sehr schöne Sachen angefertigt“, bemerkt Cilly Fleige, die die Gruppe bis vor einem Jahr geleitet hat. Sie zeigt Nadelmäppchen, Lesezeichen, Stickbilder, Duftsäckchen und andere Handarbeiten. „Wir haben auch schon mit der Strickliesel gearbeitet, Knöpfe angenäht, Knopflöcher genäht und sogar gestopft“, erzählen die Frauen, die ihren Schützlingen außerdem das Häkeln und Stricken beibringen möchten. „Stricken ist allerdings schon etwas anspruchsvoller. Es empfiehlt sich deshalb, erst mal mit Häkeln anzufangen“, wissen die Frauen aus Erfahrung.

 

Nadel+Faden_II
Bild_2_November_2021
Bild_3_November_2021
Bild_1_November_2021
Kontakt
 

       partner Ansprechpartner

               Bernhard Iking

       loc   Dahlienweg 7

               48629 Metelen

       phone  02556 / 79 18

        mail

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Fotos